A1 Rheinbrücke Leverkusen - Nordrhein-Westfalen

A1 Rheinbrücke Leverkusen - Nordrhein-Westfalen

Prev
Next

Verkehrsdatensysteme

Schlagzeilen über baufällige Brücken auf deutschen Fernstraßen häufen sich. Nach Angaben des Bundesverkehrsministeriums befinden sich derzeit rund 2.550 Brückenabschnitte in einem mangelhaften oder gar ungenügenden Zustand und müssen dringend saniert werden.

VOLKMANN & ROSSBACH, deutscher Marktführer im Bereich Straßen- und Baustellenabsicherung, ist auch hier kompetent, flexibel und innovativ.

Wie können 40 Tonnen LKW, die trotz bereits installierter Verkehrsleitsysteme versuchen, die Brücke zu passieren, daran gehindert werden?

Durch den Einbau eines elektronischen Wiegesystems in die Fahrbahn und den Aufbau eines Fahrzeugvermessungssystems. Bei diesem Vermessungssystem werden alle Fahrzeuge durch Laserscanner vermessen. Das komplette Messsystem löst bei Fahrzeugen mit einem voreingestellten Höchstgewicht und Höchstmaß einen Alarm aus. Vor Ort werden durch die Meldung in ca. 150 Meter Entfernung Ampeln, LED Zusatztafeln und Schranken geschaltet, die auf einander abgestimmt reagieren.

Überschreitet ein zu schweres oder zu breites Fahrzeug dennoch einen der voreingestellten Parameter, wird in kürzester Zeit die Alarmkette ausgelöst und die Weiterfahrt gestoppt. Der Verkehr wird unmittelbar nach dem Herausfiltern des Verkehrssünders wieder freigegeben.

Das Verkehrsleitsystem umfasst die Beschilderung, das Stellen der Schutzwände, LED-Tafeln, Scanner, Ampeln und Schranken, die Straßenmarkierung sowie den Einbau des Wiegesystems und Inbetriebnahme der Anlagen. Dieses Gesamtkonzept wird durch die Kompetenz der VR-Gruppe gewährleistet.